Corfu Attraktionen

Besichtigung von Sehenswürdigkeiten

Das Kombinieren von Urlauben mit der Kunst und Kultur verlangt eine Anerkennung für die feineren Dinge im Leben und einem Wunsch, einfach die Schönheit der Welt um Sie zu erforschen. Corfu ist ein Platz der außergewöhnlichen natürlichen Schönheit, gesunden Sehenswürdigkeiten und Töne einer dynamischen Kultur, die vom Vermächtnis von Korinther, Römer, byzantinisch, venezianisch und französisch überfließt.

DER SPIANADA SQUARE

Der Spianada Square ist das Hauptquadrat der Insel und der Hauptversammlungspunkt von Ortsansässigen und Besuchern, die in der Corfu Alten Stadt gelegen sind. Es wurde gebaut, um den europäischen Königlichen Gärten zu ähneln. Es ist das größte Quadrat auf dem Balkan und einer der größten in Europa.

Neben dem Spianada Square ist Liston, eine breite Promenade mit französischen und venezianischen Stilgebäuden, die immer mit Leuten voll ist, die ihren Kaffee, Getränk oder Imbiss an einem von vielen Cafés von Liston genießen.

ALTE FESTUNG

Die Alte Festung, die auf der Ostseite des Hafens von Corfu gelegen ist, wurde am Anfang während byzantinischer Zeiten gebaut. Es wurde von Venetians und später von den Briten verstärkt. Es hatte einen Burggraben, und ziehen Sie Brücke, die jetzt durch eine Diebstahlbrücke ersetzt worden ist, die die Festung mit der Stadt verbindet. Die bedeutendsten Denkmäler in der Alten Festung sind: das Haupttor, Savornian, Martinego und die Festungswälle von Mandrakios, die Land- und Seetürme, die Kirche von St. Georg, der römische Tempel, das Gefängnis, das britische Krankenhaus und die britischen Baracken. In der Festung werden die Selbstverwaltungsbibliothek, die Archive, die byzantinische Sammlung und das Konferenzzentrum aufgenommen.

NEUE FESTUNG

Der Aufbau der Neuen Festung in Corfu Town hat 1576 begonnen und wurde 1645 vollendet. Die Festung überblickt den alten Hafen und wird als ein Meisterwerk der Festungsarchitektur betrachtet. Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Neuen Festung sind: Die britischen Baracken, die Untergrundbahn stoas, Wasserkanäle, Munitionslager usw. Das Museum der Keramischen Kunst werden dort aufgenommen. Theaterleistungen, Ausstellungen und Konzerte werden auch auf den Festungspropositionen gehalten.

ST. KIRCHE VON SPYRIDON

Die Kirche des Heiligen Spyridon wurde in Sarocco sqare, Corfu Town am Anfang gebaut. Jedoch 1590 wurde es in seinem Standort aufgestellt. Die Architektur der Kirche ist für die venezianische Architektur typisch, die überall in der Alten Stadt Corfu vorherrscht. Es ist Glockenturm ist der höchste Punkt der Stadt, und das ist das erste Ding, dass Sie als die Fährannäherungen die Insel sehen. Die Ortsansässigen haben tiefen Glauben an den Heiligen Spyridon, der als der Bewahrer von Corfu betrachtet wird.

CORFU RATHAUS

Das Rathaus von Corfu, der in der Alten Stadt gelegen ist, ist eine der eindrucksvollsten venezianischen architektonischen Strukturen der Insel. Es wurde zwischen 1663 und 1693 ursprünglich gebaut. 1720 hat das Gebäude das Edle Theater des Heiligen Giacomo von Corfu veranstaltet, und 1903 wurde es in ein Rathaus verwandelt.

KANONI

Die Postkartenansicht von Kanoni bis Inselchen von Vlaherna und Pondikonisi: cliched, aber noch unmissable. Dem Sommerhaus, das einmal durch einen Kanon (so der Name) jetzt mit handlichen Cafés verteidigt ist, wird durch den Stadtbus Nr. 2 gedient, oder spitzen Sie ein Rad dort an (Autoparkplatz ist in der Jahreszeit selten). Vlaherna, der zur Hauptinsel mit einem Damm angebunden ist, wird durch das venezianische Zeitalter weißes Kloster von Panagia Vlahernon völlig bedeckt.

PONDIKONISI – MAUSINSEL

Von der Basis des Wellenbrechers tuckern Ausflugsboote zu Pondikonisi (Mausinsel), nach Hause zu dichten Standplätzen von Bäumen und einer winzigen byzantinischen Kapelle plus ein Saisonhausmeister mit seinen Katzen. Zusammen mit mehreren anderen Inselchen um Corfu behauptet das, das versteinerte, alte Schiff von Phaecian zu sein, davon zurückkehrend, Odysseus nach Hause zu Ithaca überzusetzen, der so von Poseidon in der Rache für das Blenden von Odysseus seines Sohnes Polyphemos der Zyklop gemacht ist.

PALAIOPOLIS

Die Alte Seite von Palaiopolis wird in der Nähe vom Mont. Repo gelegen. Palaiopolis war der alte agora der Insel Corfu. Die beachtenswertesten Denkmäler der Seite sind: der agora, der dorische Stiltempel von Kardakios, den römischen Bädern und dem posthellenistischen gekrümmten Gebäude.

MONT. REPOS PALAST

Mont. Repos Palast ist oben auf dem Hügel von Analipsis in der Nähe vom Bereich von Kanoni in der Mitte einer schönen mit dem Grün vollen Einstellung gelegen. Es wurde 1826 vom britischen Beauftragten Frederic Adams als ein Geschenk seiner Frau von Corfiot, Nina Palatianou gebaut. Es ist ein kleiner, aber sehr schöner Palast mit architektonischen Kolonialelementen. Es veranstaltet ein Museum, das viele Schätze von Ionian einschließt. Der Palast selbst wird in eine sehr nette Umgebung gelegt und wird durch einen großen Park umgeben. Die Überreste von der alten Stadt Corfu, die gegenüber dem Palast gefunden worden sind, lassen Archäologen glauben, dass Mont. Repos wurde direkt auf der Seite gebaut, wo die alte Stadt Corfu gepflegt hat zu sein.

PALEA PERITHIA

Alt (Palea) Perithia ein Dorf des venezianischen Zeitalters, das in einer Höhle an den Nordhang des Inselgipfels gekuschelt ist, wurde Gestell Pandokrator, 8 km von Kassiopi, von den 1960er Jahren vorwärts aufgegeben, auf eine mittelalterliche Zeitkapsel hinauslaufend. Das beachtenswerteste einzelne Denkmal ist die Kirche des 14. Jahrhunderts des Agios Iakovos O Persis bei der Dorfannäherung. Das wird zurzeit unter der Aufsicht der byzantinischen archäologischen Behörden (Projektsatz wieder hergestellt, um 2015 zu beenden), mit der hervorragenden Freskomalerei, die wird aufdeckt, und bewahrt. Seit den 1990er Jahren hat es sowohl zufällige Besucher als auch diejenigen nach Wiederherstellungsprojekten des zweiten Hauses angezogen. Palea Perithia lügt rittlings auf der Langstreckencorfu-Spur (plus ist ein trailhead für mehr lohnende, kürzere Wanderungen zu nahe gelegenen Dörfern), obwohl wilde Stiere wandern, die Landschaft – fragen lokalen Rat betreffs ihres aktuellen Verbleibs. Mehrere gute tavernas machen es auch ein populäres Ausflugsziel.

KASSIOPI

Kassiopi Dieser Massenmarkt-Ferienort, am Ende des corniche Wegs, der durch mehr rarified Häfen von “Kensington auf dem Meer” einfädelt, ist einer der wenigen Nordküstenpunkte, der seinen Charme behalten hat. Es ist ein Ferienort von Sorten seit römischen Reichszeiten gewesen – Tiberius hatte eine Villa hier, und Nero hat einen Musikbesuch mit seiner Leier in n. Chr. 66 abgestattet – und es ist leicht, warum mit einem tief ausgezackten Fischenhafen zu sehen, der durch das kleine Schloss Angevin aus dem 13. Jahrhundert flankiert ist. Es gibt viele kleine Strände innerhalb des Wanderns oder Radfahrens der Entfernung: vier einsame fringing die Schlosslandspitze, plus Kogevinas (auch bekannt als Sykia) und Avlaki östlich von der Stadt.

ANGELOKASTRO

Angelokastro wird in der Nähe von Krini gelegen. Trotz Reparaturen und Verdichtung, dort bleibt innerhalb dieses Kompaktschlosses außer einer unterirdischen Kirche und einigen Wasserspeichern nicht viel übrig, aber die Ansichten belohnen reichlich den kurzen Aufstieg zum Gipfel mit seiner kleinen Kapelle und viel älteren in den Felsen geschnitten Grabstätten daneben. Ursprünglich ein 12-Jahrhunderte-Fundament von byzantinischem Kaiser Manuel I Komnenos, Venetians hat später Angelokastro als ein watchpoint verwendet, um Gassen des Adriatischen Meeres – am ersten Zeichen von Schwierigkeiten zu überblicken, Signalfeuer haben die Nachrichten zu den Festungen von Corfu Town weitergegeben. Öffnende Stunden sind unregelmäßig, und es kann sogar unverschlossen verlassen werden, aber annehmen, dass Eingang nur 8:30 Uhr des Mont. -Freit. im Können-Sept. – 15:00 Uhr erlaubt hat.

THEOTOKOU KLOSTER

Kloster von Theotokou, Paleokastritsa, der fest auf dem Tourentrainerstromkreis ist, hat die Bitte dieses schönen Horsts oben auf der Täuschung außer den verschiedenen kleinen Buchten von Paleokastritsa nicht verringert. Obwohl gegründet, während des 13. Jahrhunderts, der Gegenwart, wurde Pastell-Hued-Kloster (tägliche 9:00 Uhr – 13:00 Uhr & 3-8pm) nach einem Feuer ungefähr 500 Jahre später wieder aufgebaut. Die Kirche wird voll mit beachtenswerten Ikonen überfüllt; es gibt mehr (am beachtenswertesten das 17. Jahrhundert St. Georg durch Theodoros Poulakis) in einem kleinen Museum, das die ehemalige Olivpresse (einschließlich des disarticulated Skelettes eines Walfischs) besetzt, während es knospet, eingemachte Anlagen plus die fallende Bougainvillea füllen den Hof und den mit Arkaden versehenen Durchgang darum. Ein halbes Dutzend Mönche leben noch hier.

AQUALAND

Aqualand wird in der Nähe vom Agiodorf Ioannis gelegt und kann im Anschluss an die Hauptstraße zu Glyfada erreicht werden. Wie man sagt, ist es der erstaunlichste Wasserpark in Europa. Es streckt sich für 75,000 Quadratmeter aus und hat freie Parkplätze für 600 Autos. Es gibt viele Wasserspiele, Lachen, die auf 7 verschiedenen Arten von Wellen zählen. Sie können auch ein strammes Schloss für Kinder, einen abenteuerlichen Spielplatz und ein Arkadenzimmer mit elektronischen Spielen, einem Tischtennisgericht, einem Lachenbillardspiel und einem Minifußballterrain finden. Erfahrene Rettungsschwimmer stellen sicher, dass Sie sicher sind und es Dienstleistungen für Leute mit speziellen Bedürfnissen gibt. Ist vom Mai bis Oktober offen. Es gibt einen verfügbaren Busdienst von Corfu Town bis diesen Park, und die Reise nimmt gerade 20 Minuten.

KRICKET

Beobachten Sie ein Kricketspiel. Jeden Sommer veranstaltet der Spianada Square ein Kricketspiel zwischen der Aufmachung von Spielern vom Kricketklub von Corfu und einer Besuchmannschaft. Es ist eine große Gedächtnishilfe des Einflusses, den die Briten auf der Insel im 19. Jahrhundert hatten, als seit fast 50 Jahren Corfu ein britisches Protektorat geworden ist, bevor er zusammen mit den anderen Ionian Inseln nach Griechenland zurückgegeben wird.

Museums & Art Galleries

Corfu bietet ein großes Angebot an Tätigkeiten für Besucher an. Sondern auch gibt die Gelegenheit, die Historischen und Archäologischen Museen und die Kunstgalerien zu erforschen.

ACHILLEION PALAST

In der Nähe vom Dorf Gastouri, 10 Km der südwestlich von Corfu Town, wurde es der Achilleon Palast von der Kaiserin Elizabeth aus Österreich (bekannt als ‘Sissi’) gebaut. Die Bildsäulen, die den Palast von durch die alte griechische Mythologie begeistertem Achilleion umgeben. An den Außengebieten des Palasts gibt es die wertvollste Bildsäule des mythologischen griechischen Helden, des ‘Sterbenden Achilles’ und der größten Bildsäule von Achilles der ‘Siegreiche Achilles’. Nachdem der Tod von Kaiserin Elizabeth William II aus Deutschland den Palast gekauft hat und es als sein Sommerhaus verwendet hat. Während des Ersten und Zweiten Weltkriegs wurde der Palast aufgegeben und unvermeidliche ausgeplündert vom Feind. Schließlich, der Palast, der zu seiner ehemaligen Schönheit wieder hergestellt ist, die die persönlichen Sachen der Eigentümer und ihrer ursprünglichen Möbel enthält.

http://www.achillion-corfu.gr/

ARCHÄOLOGISCHES MUSEUM

In der Nähe von der Alten Stadt, im Viertel von Garitsa wird das Archäologische Museum gelegen, das durch den archäologischen bereichert wird, findet von den alten Städten der Insel. Es wurde gebaut, um das Giebelfeld von Gorgon vom Tempel von Artemis aufzunehmen. Die Sammlung kommt von der archaischen Periode, den Bronze- und Marmorbildsäulen, den Tontöpferwaren, den goldenen Schmucksachen und den Teilen von alten Tempeln. Das bedeutendste Ausstellungsstück ist das eindrucksvolle ‘Gorgona-Medusa’ Giebelfeld vom Tempel von Artemis, das 5. Jahrhundert v. Chr. Außerdem ist eines der schönsten Ausstellungsstücke der archaische Löwe (das 7. Jahrhundert v. Chr. ), der in der Nähe von der Grabstätte von Menecrate gefunden wurde. Die Sammlung schließt auch ein Kalksteingiebelfeld von einem Tempel von Dionysus ein, findet vom Tempel von Hera und dem Tempel von Apollo und einer großen Sammlung von Münzen von Corcyran.

Das Museum wird für die Öffentlichkeit vom Mai 2012 bis zum Sommer 2015 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, die im Zusammenhang des Betrieblichen Regionalprogramms des Westlichen Griechenlands – Peloponnese-Ionian Inseln (Projekttitel ‘Nachrüstung und Wiederausstellung am Archäologischen Museum von Corfu’) gefördert sind.

MUSEUM DER ASIATISCHEN KUNST

von der Vielfalt von asiatischen Ländern. Der größere Teil der Sammlung, mehr als zehntausend Gegenstände, kommt aus China und Japan, während der Rest aus Tibet, Korea, Indien, Pakistan, Nepal, Thailand und Kambodscha kommt. Die Sammlungen des Museums sind durch private Spenden gewachsen, die die bedeutendsten des Diplomaten Grigorios Manos, N. Chatzivasileious und Ch sind. Chiotakis. Das Museum organisiert temporäre Ausstellungen und Bildungsprogramme und arbeitet mit anderen Museen zusammen.

http://www.matk.gr

DAS BYZANTINISCHE MUSEUM

Das byzantinische Museum wird am Zentrum von Corfu Town im Bereich von Campiello auf der Arseniou Street gelegen, und es wird in der Kirche der Heiligen Jungfrau Antivouniotissa (Kyra Antivouniotissa) aufgenommen. Es ist eines der ältesten und reichsten kirchlichen Denkmäler der Stadt. Es ist das einzige Kirchmuseum in Griechenland. Ausstellungsstücke frühe christliche Skulpturen, Teile der byzantinischen Freskomalerei und eine Sammlung von tragbaren byzantinischen und postbyzantinischen Ikonen vom 15. bis das 19. Jahrhundert durch anonyme oder berühmte Künstler einschließlich Nikolaos Tzafouris, Michael Damaskenos, Emmanuel Lombardos, Emmanuel Tzanes, und Victor und Michael Avramis.

http://www.antivouniotissamuseum.gr/

DIONYSIOS SOLOMOS MUSEUM

In der Nähe vom byzantinischen Museum ist das Haus, das für den größeren Teil seines Lebens und zum Tag seines Todes der nationale Dichter Griechenlands, Dionysios Solomos (1798-1857) gelebt hat. Das Haus, das durch die Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs zerstört ist, aber wurde später durch die Corfiot-Studien wieder hergestellt. Es wird der Schreibtisch des Dichters, eine Sammlung der Manuskripte des Dichters, fotografischer materieller und verschiedener Bildnisse bewahrt. Sie können die komplette Sammlung von alten veröffentlichten Kopien der griechischen Nationalhymne, ‘Das Kirchenlied der Freiheit’, sowie die Reihe von Bildnissen des Dichters und des Mitgliedes der Solomos so genannten ‘Schule’ finden. Das Museum funktioniert als eine Bibliothek.

http://www.eksmouseiosolomou.gr/

MUSEUM VON I. KAPODISTRIAS

Das Museum von Kapodistrias oder Kapodistrias Museum-Centre von Kapodistrian-Studien wird im Familieneigentum im ländlichen Bereich von Koukouritsa, Evropouli gelegen und 1981 gegründet. Das Eigentum wurde von Maria Desylla-Kapodistria geschenkt. Die Sammlung ist Möbel, Kunsterzeugnisse des Zeitalters und persönliche Sachen von Ioannis Kapodistrias, einer der wichtigsten Politiker und Diplomaten in der modernen griechischen Geschichte.

MEER MUSEUM VON SHELL

Das Meer Museum von Shell wird in Benitses gelegen und 1989 von einem Taucher und Sammler, Napoleon Sagia gegründet. Ausstellungsstückergebnisse vom Inder, dem Pazifik und Mittelmeer. Etwas von der Sammlung ist Schalen, Fossilien, Schmarotzer, Korallen, einbalsamierter Fisch, Hummer, Krabben, Schlangen, Seeigel, Haie und Haikiefer.

SELBSTVERWALTUNGSKUNSTGALERIE

Gelegen im Palast von St. Michael und St. Georg hat die Kunstgalerie Municipal von Corfu 1978 gegründet und ist die einzige private Einrichtung, die corfiot Kunst ausstellt. Enthält eine riesige Sammlung von Bildern von corfiot Künstlern des 19. Jahrhunderts, die geschenkt wurden. Zusätzliche Tätigkeiten: periodische Ausstellungen, Bildungsprogramme für Studenten, Seminare und Vorträge.

NATIONALGALLERIE

1993 gegründet in Corfu der Anhang der Nationalgalerie, im Bereich von Kato Korakiana. Aufgenommen in zwei renovierten historischen Gebäuden, Castelino und Casteleto, Ausstellungsstücksammlungen von modernen griechischen Malern von den frühen byzantinischen Postzeiten bis zu zeitgenössischen Arbeiten des letzten Jahrzehnts. Zusätzliche Tätigkeiten: temporäre Ausstellungen und Bildungsprogramme für Studenten.

http://www.nationalgallery.gr/

MUSEUM VON NIKOLAOS HALIKIOPOULOS MANTZAROS

Das Museum Nikolaos, das Halikiopoulos Mantzaros im September 2010 geöffnet hat und wird es im Erdgeschoss des Gebäudes der Alten Philarmonic Gesellschaft auf der Nikiforou Street aufgenommen. Das Musik-Museum wurde gegründet, um die Geschichte der Philarmonic 1840 gegründeten Gesellschaft zu beachten und zu präsentieren, von denen N. Mantzaros der erste Direktor war. Das Museum wird dem Corfiot N. Mantzaros gewidmet, der die griechische Nationalhymne zusammengesetzt hat. Das Museum präsentiert die Geschichte der Philarmonic Gesellschaft von Corfu, der alte Musikinstrumente, Fotographien, Hunderte und seltene frühe Aufnahmen enthält.

DAS SERBISCHE MUSEUM

Gelegen an Corfu Town enthält das serbische Museum seltene Ausstellungsstücke des serbischen Soldaten, der Schutz in der Insel Corfu während des Wortkrieges I gefunden hat. Das Museum enthält verschiedene Gegenstände des Ersten Weltkriegs wie Fotographien der Serben, die in Corfu, Karten, Dokumenten, Uniformen, Waffen und Munition der Armee, Regimentsfahnen, religiösen Kunsterzeugnisse, chirurgische Werkzeuge usw. bleiben.

DAS OLIVMUSEUM

Im traditionellen Dorf Kinopiastes, südlich von Corfu wird das Olivmuseum gelegen, das eine verschiedene Sammlung von Werkzeugen für die Weiterentwicklung von Oliven ausstellt. Corfu hat eine große Tradition in der Kultivierung von Olivenbäumen. Venetians und Corfiots haben diese Tradition geschaffen, die noch andauert.

DAS FOLKLOREMUSEUM

Das Folkloremuseum wird in Acharavi nördlich von Corfu aufgenommen und wurde im Oktober 2008 vom Eigentümer Spyros Vlaxos eingeführt, der sich versammelt hat, aufrechterhaltend und lokale Volksgegenstände fördernd. Die Ausstellung wird in zwei Zimmern gelegen. Die Gegenstände, die hauptsächlich geschenkt worden sind, sind: fotografisches Material, Bücher und Dokumente von 1862, numismatische Sammlung von Ionian Inseln des 19. Jahrhunderts, Ortsansässig-Kostümen von 1800, Volksmöbeln, landwirtschaftlichen Gegenständen, traditioneller Olivpresse, Weinproduzierengeräten usw.

http://www.museum-acharavi.com

GESCHICHTE UND FOLKLOREMUSEUM

Geschichte und Folkloremuseum von Zentralem Corfu, Sinarades gut signposted in der Nähe vom Nordeingang eines ansprechenden Dorfes, hält dieses traditionelle Haus von Corfiot zwei Stöcke-Wert von Ausstellungsstücken. Das Erdgeschoss ist im Wesentlichen verlassen worden, wie es, wenn bewohnt, war, während das Einbettzimmer nach oben Galerie einem Gemisch des vergangenen ländlichen Gepäcks und der Haushaltsprodukte gewidmet wird. Das Sternausstellungsstück ist ein überlebender Klotz des papyrella Rettungsfloßes, das aus dem Stockfenchel aus einem Typ gemacht ist, der entlang der Westküste von Corfu bis zu den 1950er Jahren verwendet ist; ebenso faszinierend sind eine Moray-Aalfalle desselben Materials, eines Korbkäfigs, um Kleinkinder davon abzuhalten, von, und zwei ‘birthing’ von lokalen Frauen verwendete Sattel während in der Arbeit zu wandern.